Küche und Service

Wir sind bemüht durch laufende Investitionen und ständige Weiterbildung unsere Schülerinnen und Schüler auf einem guten fachlichen Niveau auszubilden. Der Unterricht findet in einer unserer zwei Lehrküchen bzw. Lehrrestaurants statt. Unsere zentrale Lehrbar befindet sich zwischen den beiden Lehrküchen und leistet uns gute Dienste. Durch Veranstaltungen verschiedenster Art ist es uns ein Anliegen den fachpraktischen Unterricht so praxisbezogen wie möglich zu gestalten.

Der Pflichtgegenstand „Küche und Service“ wird in der Höheren Lehranstalt vom ersten bis zum vierten Jahrgang unterrichtet und endet mit der Vorprüfung zur Reife- und Diplomprüfung am Ende des vierten Jahrganges.
In der Fachschule zieht sich der Pflichtgegenstand „Küche und Service“ alle drei Jahre durch und endet mit den Praktischen Klausurarbeiten am Ende der dritten Klasse. Die genaue Auflistung der Stunden entnehmen Sie bitte der Rubrik „Schultypen/Stundentafeln“.

Auszug der Inhalte aus dem Pflichtgegenstand Küche und Service:

Küche

  • Lehrküchen- und Restaurantküchenorganisation
  • Warenbewirtschaftung, Qualitätssicherung
  • Berufskleidung und Erscheinungsbild, Ergonomie
  • Grundzubereitungsarten, kochtechnische Hilfsmittel
  • Portionieren, Anrichten, Garnieren
  • Küchenfachsprache, Menükunde,
  • Menü- und Speiseplanerstellung (Regionale, Rationale, Internationale Küche)
  • Betriebsküchenorganisation mit unserem externen Partner „Kolpinghaus Hallein“
  • Aktuelle Trends

Service

  • Mise en place Arbeiten, Tischoptik
  • Serviertechniken, Berufskleidung und Erscheinungsbild
  • Getränkekunde, Getränkeservice
  • Gästebetreuung, Servicefachsprache
  • Restaurantküchenservice (Aperitifservice, Service von Amuse gueule, Servierablauf eines
  • 4gängiges Menü inkl. Weinbegleitung, Kaffeeservice, Digistifservice).
  • Beschwerdemanagement, Qualitätssicherung, Verkaufstrainings
  • HLA: Restaurantküchenservice à la carte

Fotos